Service und Beratung im Quartier

Themen und Aufgaben für den Themenbereich „Service-Instanz“:

  • Viele spezialisierte Einzelangebote für unterschiedlichste Zielgruppen.
  • Viele Menschen wissen nicht, was es gibt oder wo man Support bekommt
  • Menschen kommen nicht bei Unterstützungsangeboten an
  • Freiwillige wissen nur bei hohem Engagement, an wen sie sich wenden können
  • Selbst Profis wissen nicht, was es alles gibt
  • Komplexitäten überfordert, Familien, Senioren, …
  • Verwahrlosungstendenzen bei Senioren
  • Viele MigrantInnen mit fehlenden Informationen
  • Nicht stigmatisierende Serviceinstanz für alle
  • Versorgungssicherheit für alle Menschen

Am 23. Oktober hat ein neuer Kooperationsverbund von neun Institutionen die Servicestelle Lurup Süd-Ost für Information und Engagement auf den Weg gebracht. Träger ist die Evangelische Stiftung Alsterdorf.
Die Kooperationspartner haben sich zum Ziel gesetzt, das freiwillige bürgerschaftliche Engagement und das Zusammenleben in der Nachbarschaft in Lurup aktiv zu fördern. Darüber hinaus bietet die Servicestelle Informationen für alle Menschen rund um den Lüdersring. Über soziale Unterstützungsangebote und bei ganz alltäglichen Fragen: Was kann ich tun, wenn ich mich im Alter nicht mehr alleine versorgen kann, wo bekomme ich Unterstützung bei den Hausaufgaben meiner Kinder?
Bereits in der Startphase sind engagierte BürgerInnen beteiligt, denn die Angebote der Servicestelle werden in Zusammenarbeit von Freiwilligen und professionellen Mitarbeitenden erbracht. Informationen gibt es z.B. zu haushaltsnahen Dienstleistungen, Hilfe zur Pflege und Erziehung, für Migrant/innen.
Die Servicestelle ist auf Quartiers- und Bezirksebene vernetzt und wird durch den Bezirk Altona unterstützt und finanziell gefördert.
Zum Hintergrund:
Eine Quartiersanalyse in Lurup ergab, dass es insbesondere rund um den Lüdersring in Lurup einen Mangel an Information über soziale Angebote und Nahversorgung gibt. Der Q8 Projektleiter Gerd Nodorp hat dieses zum Anlass genommen, einen Planungsprozess für eine vernetzende und koordinierende Informationsstelle in Lurup zu initiieren.
Die startenden Kooperationspartner:
Vereinigung Pestalozzi gGmbH, Bildungsbereich der Evangelischen Stiftung Alsterdorf, Eltern-Kind-Zentrum, Kindertagesstätte Moorwisch, SAGA GWG,
Sozialstation Lurup-Osdorfer Born Diakoniestation e.V., Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e.V., alsterdorf assistenz west gGmbH, KoALA e.V.,
Grundschule Langbargheide und ehrenamtliche Zukunftslotsen.
Ansprechpartnerin für dieses Projekt ist Ulrike Kloiber (ukloiber@bugenhagenschulen.de)

Leave a Reply