Kontakt: Stadtteil-Kultur-Büro im Stadtteilhaus Lurup · Böverstland 38 · 22547 Hamburg · Tel. 040 280 55 553 · stadtteilhaus@unser-lurup.de

Im Luruper Forum sind alle zum Mitwirken eingeladen

Im Luruper Forum arbeiten alle zusammen, die die Lebenssituation In Lurup verbessern möchten:  Menschen, die in Lurup wohnen,  Mitglieder von Vereinen, Initiativen, Parteien und Fraktionen, Mitarbeiter*innen von Kirchen, Schulen und anderen sozialen Einrichtungen, von Unternehmen und Bezirksverwaltung.

Man kann einfach an den Sitzungen teilnehmen. Stimmberechtigt sind alle, die zuvor an zwei Forumssitzungen teilgenommen haben.

Mehr über die Arbeisweise und die Aufgaben des  Forums finden sie in der Geschäftsordnung.

Das Luruper Forum würde sich sehr über freuen über Interessierte, die Themen „hüten“ möchten und können.
Lesen Sie weiter…

Die Geschäftsführung des Luruper Forums

Organisiert wird die Arbeit des Forums von der ehrenamtlichen Geschäftsführung, die alle drei Jahre vom Luruper Forum gewählt wird. Die 15 bis 20 Geschäftsführer/innen treffen sich zusätzlich einmal an jedem 3. Dienstag im Monat. Auch in der Geschäftsführung arbeiten Bewohner/innen, Mitarbeiter/innen von Einrichtungen, Vertreter/innen von Vereineinen, Initiativen, Gewerbe und Politik zusammen.

Die Geschäffsührer*innen und aktuellen Ansprechpartner*innen des Luruper Forums finden Sie hier…

Geschäftsordnung für das Forum

Das sollten wir öfter machen“ – das sagten viele Teilnehmer/innen des Luruper Forums am 26. April 2017 im Goethe-Gymnasium. Zuvor hatten sie in kleinen, spontan gebildeten Gruppen zusammengearbeitet und  die Ergebnisse, die ihm wichtig waren, auf Karten zu „Themen“, „Aufgaben“ und „Zielen“ für die Arbeit des Luruper Forums notieren.

Lesen Sie weiter….

Abstimmen im Luruper Forum

Wer zweimal zuvor an einer Forumssitzung teilgenommen hat, ist abstimmungsberechtigt. In der Regel sind für Entscheidungen eine Mehrheit von 2/3 der abgegebenen Stimmen erforderlich

Monatliche Sitzungen des Luruper Forums

Das Luruper Forum trifft sich an jedem letzten Mittwoch im Monat um 19.00 Uhr reihum in verschiedenen Einrichtungen. Benötigt wird ein Saal der groß genug für 50-70 Teilnehmer*innen ist. Im Juli und im Dezember macht das Luruper Forum Ferien.

Im Luruper Forum werden Neuigkeiten aus dem Stadtteil ausgetauscht. Anliegen, Fragen und Ideen können werden kenntnisreich aus unterschiedlichen Pespektiven erörtert,  Initiativen mit Rat und Tat unterstützt werden.

Die Einladungen zum den Forumssitzungen werden in der Stadtteilzeitung „Lurup im Blick“, in den Wochenblättern und auf dieser Website veröffentlicht. Die Berichte über über die Sitzungen in „Lurup im Blick“ sind das offizielle Protokoll der Luruper Forums.

Mitwirken im Lurup Forum – Hüter*innen gesucht!

Das Luruper Forum sucht und unterstützt „Hüter*innen“, die sich um bestimmte Themen für den Stadtteil oder ihre Nachbarschaft kümmern möchten.

Lesen Sie weiter…

AG Verkehr

Das Luruper richtet Arbeitsgruppen ein, wenn Aktive gibt, die sich für besonderes Themengebiet einsetzen. Seit 2009  engagiert sich AG Verkehr für Verbesserungen und Sicherheit beim Fuß-, Rad- und Autoverkehr in Lurup und für eine bessere Anbindung des Stadtteils an den öffentlichen Nahverkehr.

Lesen Sie weiter…

Erklärungen und Beschlüsse

Zu Themen, die von den Forumsteilnehmer*innen als wichtig angesehe werden, erarbeitet und veröffentlicht das Luruper Forum Erklärungen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier…

Beschlüsse und Stellungnahmen der ZOOM-Sitzung des  Luruper Forums am Mittwoch, 28.4.2021

• Erklärung zur Magistrale Luruper Hauptstraße

• Stellungnahme für das LUKAS Suchthilfezentrum

• Erklärung für Schnelltestzentren in Lurup 

Verfügungsfonds Lurup

Auf den Sitzungen des Luruper Forums werden Gelder aus dem Verfügungsfonds Lurup für kleinere Projekte und Anschaffungen vergeben, die der Nachbarschaft oder dem ganzen Stadtteil zugute kommen. Anträge und freundliche Beratung dafür gibt es im Stadtteil-Kultur-Büro.

Der Verfügungsfonds wird aus dem Rahmenprogramm Intergrierte Stadtteilentwicklung (RISE) zur Zeit mit 15.000 Euro jährlich gefördert.

Hier finden Sie ein Antragsformular im PDF-Format. Ein Formular im Wordformat erhalten Sie gerne vom Stadtteil-Kultur-Büro.

AG Lebendiges Zentrum Lurup

Die AG ist seit 2020 aktiv und möchte mit allen an einem attraktiven Zentrum für Lurup Interessierten zusammenarbeiten. Ihr Ziel: Der Bereich Eckhoffplatz und Umgebung (von der Kreuzung Elbgaustraße/Luruper Hauptstraße bis zur Flurstraße einschließlich Schulkampus, Kirchengemeinde und Luruper SV) soll ein lebendiges, lebenswertes Zentrum mit vielfältigen, einander ergänzenden und stärkenden Angeboten und Orten der Begegnung entwickelt werden.

Im Februar 2021 hat sie ein Positionspapier erarbeitet. Dieses dient als Grundlage zur Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt und den Bezirkspolitiker*innen.

TK Verfügungsfonds
Gesundes Lurup

Die Techniker Krankenkasse fördert mit Honoraren kleinere Projekte zur Gesundheitsförderung vor allem in den Bereichen Ernährung, Bewegung, Seelische Gesundheit, Gewaltpräven­tion und Umgang mit Genuss- und Suchtmitteln in Lurup und am Osdorfer Born.

Antragsformulare und freundliche Beratung dafür gibt es in der Geschäftsstelle für Gesundheitsförderung Lurup.

Wir danken für die Förderung durch die Techniker Krankenkasse und durch die Sozialbehörde.

Stadtteilbeirat seit 1999

Das Luruper Forum wurde am 27. Januar 1999 auf Einladung von fünf Luruper Bürgerinitiativen als Stadtteilbeirat für Lurup gegründet. Anlass war die bevorstehende Aufnahme von zwei Luruper Gebieten (Flüsseviertel und Lüdersring/Lüttkamp) in das Förderprogramm Soziale Stadtteilentwicklung. Das Luruper Forum ist anerkannter Stadtteilbeirat für ganz Lurup, auch im Sinne der jeweiligen Förderprogramme zur Stadtteilentwicklung., aktuell das Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE).

Im Jahr 2008 schloss sich das Luruper Forum mit dem heutigen Lichtwark-Forum Lurup e.V. zusammen. Seitdem ist das Lichtwark-Forum Träger des Luruper Forums.

Lesen Sie weiter…

AG Magistrale

Die AG Magistale setzt sich dafür ein, die  Luruper Hauptstraße zu einem lebenswerten öffentlichen Straßenraum zu entwickeln.

Bildnachweis: FHH/Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen / yello z

Eklärung des Luruper Forums zur Magistrale Luruper Hauptstraße vom 28.4.2021

Lesen Sie weiter…

Initiative 100.000 Schmetterlinge in Lurup

Wir haben uns zusammengeschlossen, damit Lurup ein Stadtteil bleibt und wird, in dem die Natur soviel Raum und Schutz erhält, dass Schmetterlinge und viele andere Insekten, Menschen und Tiere hier gut leben können. Sind Sie dabei?

Nerzwerk der Hamburger Stadtteilbeiräte

Das Luruper Forum arbeitet mit im Netzwerk Hamburger Stadteilräte.